Die Vereinigung Weihenstephaner Universitätsabsolventen

Der Vereinigung Weihenstephaner Universitätsabsolventen (VWU) fördert die Verbindung zwischen Absolventen aus Weihenstephan und ihrer Hochschule. Unsere Mitglieder, sowohl Studierende als auch Ehemalige, profitieren durch Kontaktförderung und Netzwerkbildung. Absolventen bleiben mit der Technischen Universität München verbunden und über Entwicklungen auf dem Campus auf dem Laufenden.

Die VWU wurde 1956 gegründet. Seit ihrer Gründung ist die VWU auf über tausend Mitglieder gewachsen. Durch die Mitgliedschaft werden sowohl Ihre Hochschule, als auch junge Absolventen unterstützt. Neben der Kontaktförderung für Jobs und Praktika und der Netzwerkbildung fördern wir außergewöhnliche Forschungsprojekte von Studierenden, die aus keinem anderen Topf finanziert werden können. Überdies hinaus, geben wir jedes Jahr zwei Hefte unserer VWU-Mitteilungen heraus, die ausführlich das Leben auf dem Campus schildern und interessante Forschungsergebnisse beinhalten.

Kontakt: Alois.Heissenhuber@tum.de  oder  vwu.pur.wzw@mgt.tum.de 

Um Mitglied zu werden, drucken Sie sich die Beitrittserklärung aus und senden Sie diese bitte ausgefüllt und unterschrieben an die nachstehende Adresse. Der Jahresbeitrag berägt 15 €/Jahr bzw. 5 €/Jahr für Studenten. Darin enthalten ist auch der Bezugspreis unserer VWU-Mitteilungen, die zweimal jährlich im Selbstverlag erscheinen.

Anschrift
Vereinigung Weihenstephaner Universitätsabsolventen
c/o Hans Eisenmann-Forum für Agrarwissenschaften
Liesel-Beckmann-Straße 2
85354 Freising-Weihenstephan

Email: alois.heissenhuber@tum.de

Wir wollen den Kontakt unserer Absolventen zur Alma Mater erhalten. Dazu bieten wir Ihnen:

  • immer die aktuellen Geschehnisse und Entwicklungen an der TUM School of Life Sciences zu erfahren
  • die Möglichkeit, darauf zu reagieren und gegebenenfalls Einfluss zu nehmen
  • persönliche Beziehungen zu erneuern und zu pflegen, um die Ziele unserer Universität und ihrer Ehemaligen wechselseitig zu fördern und zu realisieren.
  • das Alumni-Magazin " VWU-Mitteilungen" und laden Sie und Ihre Familie so ein, aktuelle Forschung und Lehre an einer der besten Universitäten Deutschlands zu verfolgen.

Die VWU lohnt sich - auch für Studierende. Wir bieten den Studierenden:

  • Bildung von Netzwerken für das spätere Berufsleben
  • Unterstützung unserer Studierenden und jungen Absolventen durch viele Ehemalige mit Praktikumsstellen, Unternehmertag, Mentoring und Geldspenden für Sonderprojekte, die aus staatlichen Mitteln nicht finanziert werden können
  • die Möglichkeit sich bei der VWU einzubringen um so seine Softskills zu verbessern (z.B. Mitarbeit bei der Gestaltung der VWU-Mitteilungen)
  • Organisation von Exkursionen mit aktiv Studierenden und Ehemaligen

Auch als Absolvent profitieren Sie nach ihrem Studium von den Kontakten und der Jobbörse der VWU.

Zweimal im Jahr erscheint die Zeitschrift "VWU-Mitteilungen" der Vereinigung Weihenstephaner Universitätsabsolventen (VWU). In den ca. 30 Seiten wird über Aktuelles aus dem Weihenstephaner Universitätsleben, über Personen, über Dissertationen und aus den verschiedenen Fachbereichen berichtet.

Hier können Sie die elektronische Form der VWU-Mitteilungen kostenlos downloaden. Als Mitglied erhalten Sie die Ausgaben als Printversion per Post zugeschickt.

Viel Spaß beim Lesen!

VORSITZENDER

Prof. Dr. Dr. h.c. Alois Heißenhuber

MITGLIEDER DES VORSTANDES

Dr. Johann Gröbmeier
Prof. Dr. Dr. h.c. Alois Heißenhuber
Prof. Dr. Kurt-Jürgen Hülsbergen
Thomas Machl, M.Sc.
Prof. Dr. Brigitte Poppenberger
Prof. Dr. Wilhelm Windisch

GESCHÄFTSFÜHRER

Dr. Hubert Pahl
Lehrstuhl für Produktions- und Ressourcenökonomie
Alte Akademie 14
85354 Freising-Weihenstephan
Telefon +49 (0)8161 71-3558
Telefax +49 (0)8161 71-4426
Email: hubert.pahl@tum.de

Bankverbindung: Sparkasse Freising, IBAN: DE87 7005 1003 0000 1422 40, BIC: BYLADEM1FSI

Die Vereinigung Weihenstephaner Universitätsabsolventen ist in das Alumni-Netzwerk  der Technischen Universität München eingebettet. Das bedeutet unsere Mitglieder können u. a. an den Alumniveranstaltungen der Universität und ihrer Fakultäten teilnehmen und Beratung zu Fort- und Weiterbildung in Anspruch nehmen.