Lehrerfortbildung 2020: "Biodiversität und Landwirtschaft"

Die nächste Lehrerfortbildung zum Thema "Biodiversität und Landwirtschaft" findet am 13. November  2020 statt. Diese Fortbildungsveranstaltung ist schulart-übergreifend und richtet sich an Lehrer der Fächer Biologie, Geographie und Sozialkunde aus Gymnasien, Realschulen und Berufsschulen.

 

Die Anmeldung erfolgt über FIBS (Fortbildung in Bayerischen Schulen).

Lehrerfortbildung 2018: "Moderne gentechnische Verfahren in den Agrarwissenschaften"

Aufgrund des großen Interesses im vergangenen Jahr findet am 13. April 2018  wieder eine schulart-übergreifende Fortbildungsveranstaltung für Lehrer der Fächer Biologie, Geographie und Sozialkunde aus Gymnasien, Realschulen und Berufsschulen statt.

Der Workshop beginnt mit Impulsvorträgen von

Prof. Angelika Schnieke (TUM Lehrstuhl für Biotechnologie der Nutztiere): "Genetische Modifikationen beim Nutztier - Methodenüberblick"

Dr. Peter Doleschel (LfL, Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung): "Gentechnische Methoden in der Pflanzenzüchtung"

Prof. Ruth Müller (TUM, Munich Center for Technology in Society): "Gentechnische Methoden in den Agrarwissenschaften - eine gesellschaftliche Herausforderung"

Im Anschluss folgt am Nachmittag ein Workshop zur Erarbeitung von Unterrichtskonzepten.

Koorperationspartner für diese Veranstaltung sind das Kultusministerium (Institut für Schulqualität und Bildung in Bayern/ISB), die Führungsakademie des Stmelf sowie die TUM school of education.

Die Anmeldung erfolgt über Öffnet externen Link in neuem FensterFIBS (Fortbildung in Bayerischen Schulen).

 Leitet Herunterladen der Datei einProgramm

Lehrerfortbildung 2017: "Moderne gentechnische Verfahren in den Agrarwissenschaften"

Am 30. Juni findet eine schulart-übergreifende Fortbildungsveranstaltung für Lehrer der Fächer Biologie, Geographie und Sozialkunde aus Gymnasien, Realschulen und Berufsschulen statt.

Impulsvorträge zu folgenden Themen

 "Genetische Modifikationen beim Nutztier - Methodenüberblick"

 "Gentechnische Methoden in der Pflanzenzüchtung"

 "Gentechnische Methoden in den Agrarwissenschaften - eine gesellschaftliche Herausforderung"

Am Nachmittag findet ein Workshop zur Erarbeitung von Unterrichtskonzepten statt.